Stellenausschreibung des Instituts für Niederländische Philologie

 

Am Institut für Niederländische Philologie des Fachbereichs 09 – Philologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die halbe Stelle einer

 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

im Bereich der Fachdidaktik Niederländisch zu besetzten. Die Stelle ist bis zum 30.09.2020 befristet. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei einer halben Stelle zzt. 19 Stunden 55 Minuten. Für beamtete Lehrer*innen besteht die Möglichkeit, die Stelle als Nebentätigkeit im Umfang von 20 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Nach dem Gesetz über Teilzeitbeschäftigung und befristete Beschäftigung, § 14 Abs.2 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz) kann die Stelle nur Bewerbern angeboten werden, die noch nie eine eingeschränkte oder uneingeschränkte Stelle an der Universität Münster besetzt hat.

 

An der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat die Ausbildung von Lehrer*innen einen hohen Stellenwert. Sie ist eine von drei Standorten deutschlandweit an dem ein Lehramtsmaster im Fach Niederländisch absolviert werden kann. Das Institut für Niederländische Philologie will mit der ausgeschriebenen Stelle die Fachdidaktik Niederländisch stärken.

 

Die Lehrverpflichtung beträgt bei einer halben Stelle 6-8 SWS, je nach Umfang der sonstigen Dienstaufgaben. Darüber hinaus werden Mitarbeit in der Organisation der Lehrerbildung, Zusammenarbeit mit anderen Fachdidaktiken und die Bereitschaft zur Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung erwartet.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master)

  • hervorragende Niederländisch- und Deutschkenntnisse

  • Befähigung zu anspruchsvoller wissenschaftlicher Lehre

  • Praxiserfahrungen in schulischen Kontexten und/oder didaktische Zusatzqualifikationen sind erwünscht.

 

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV, ggf. Publikationsliste) bis zum 01.12.2019 an:

 

Prof. Dr Gunther De Vogelaer

devogelaer@uni-muenster.de

 

Ausschreibungsnummer 2019_11_45